Willkommen, Gast!

HTC mit eigenem Musikdienst im zweiten Halbjahr?

Mittwoch, 21. März 2012, 11:30

von Rainer Rosenthal

Im Wettrennen der Hersteller und Anbieter geht es um jeden Krümel, den man dem Kuchen abgewinnen kann. Warum also nicht auch HTC als X-ter Anbieter eines Musikdienstes?

So geht es derzeit in der Runde um, dass sich HTC, über seine Beteiligung bei Beats, den Musikdienst MOG ins Unternehmen geholt hat.
MOG selber ist ein in Schwierigkeiten geratener Musik Abo Dienst mit etwa einer halben Million Kunden. Hier nun sollen HTC/Beats zugeschlagen haben und sich ein weiteres Stück im Puzzel um ein eigenes Reich im Android Öko System gesichert haben.

Natürlich geht dazu derzeit ein Welle von „nicht sagen“ und Dementis um den Globus, was genau dahinter steckt, werden wir in wenigen Wochen wissen.

Für HTC wäre es ein richtiger und verständlicher Schritt. Baut man sich doch so, Stück für Stück, sein eigenes kleines reich im großen Reiche von Android. Einen Videodienst „HTC Watch“ gibt es bereits, für Musik „HTC Listen“ könnte dann aus MOG geformt werden und wer kann sagen, ob nicht auch schon Bücher oder andere Inhalte in Arbeit sind?

HTC Macht sich.

 

quelle
Tags: htc sound

Kommentare

Was denkst du dazu? Sag' deine Meinung!