Willkommen, Gast!

Sicherheitsproblem mit HTC Smartphones-Update in Arbeit

Dienstag, 4. Oktober 2011, 13:34

von Rainer Rosenthal

Bei HTC hat sich offenbar ein gewaltiges Sicherheitsproblem eingeschlichen, mit dem es möglich ist, sensible Daten des Nutzers auszuspähen. Dazu zählen nicht nur Anwendungsdaten sonder auch Texte von erhaltenen SMS und mehr.
Wie Android Police berichtet, könnten alle Apps mit der Berechtigung „Internet“ ("android.permission.INTERNET" ) von der Schwachstelle Gebrauch machen. Diese Berechtigung wird recht oft vergeben, auch damit einige Apps beispielsweise Werbung nachladen können.

„Schuld“ daran trägt die „HtcLoggers.apk“, die als Sammler der Informationen erkannt wurde. Allerdings gibt dies Datei ihre Inhalte ohne Nutzer und Passwort an jeden „Anfrager“ heraus.

Spannend ist nun welche Daten eigentlich dabei offen gelegt und an Angreifer verschickt werden können. Alles was schmerzt könnte man sagen. SMS samt Nummer und Inhalt, die Anruferliste, Kontakte, E-Mailadressen, Nutzeraccounts und Standorte sind nur ein Auszug aus der Liste.

Erwischt hat es eine ganze Anzahl von HTC Smartphones. Darunter das HTC Sensation, EVO 3d und mehr. Allerdings sind nur Nutzer der original Firmware betroffen. Wer sich bereits ein Costum Rom aufgespielt hat, ist zunächst auf der sicheren Seite.

Ist mein Handy auch betroffen?

Auf Android Police ist eine Proof Of Concept App beschrieben, mit der man prüfen kann, ob man selber betroffen ist. Diese Android App ist Open Source und zeigt entsprechend an, wenn sie auf die Daten zugreifen kann. Abhilfe ist derzeit nicht vorhanden, HTC hat aber Arbeiten an einem update bestätigt. Wer sein Smartphone „rootet“ kann immerhin die Datei unter /system/app/HtcLoggers.apk löschen. Allerdings erlischt mit dem Rooten die Garantie.
Tags: htc

Kommentare

Was denkst du dazu? Sag' deine Meinung!